• Endlich für die Xbox One… Nach wenigen Minuten und nach den ersten wirklich abartigen Szenen ist es dann soweit, wir öffnen eine Tür und … ich bin das erste Mal fast von der Couch gefallen. So erschrocken habe ich mir wirklich selten bei einem Spiel, da musste ich erst einmal kurz Pause machen, das ist mir eigentlich schon zu viel so etwas. Leider musste ich feststellen, dass diese Szene, die wohl viele schon kennen eine der noch seichteren war und es viele folgen, die es noch viel mehr in sich haben. Die nervliche Belastung bei dem Spiel ist also extrem hoch, was irgendwie schon Spaß macht.

    • Cool, ein deutscher Xboxler 🙂 Willkommen auf der Seite 😉
      Findest du, dass sich die 20€ für das Spiel lohnen?
      Ich will mit Outlast irgendwie noch warten da es bspw. auf PS4 schonmal kostenlos war.
      Hoffentlich kommt bald ein Deal.

      • Gute Frage ob es sich für 20 EUR lohnt. 4 Stunden Spielzeit sind natürlich für den Preis etwas wenig, andersrum gesehen sind das 4 Stunden die Du so schnell nicht vergisst, daher denke ich schon das es sich lohnt, wenn man generell solche Horrorgames mag und nicht so zart beseitet ist. Am meisten Spaß macht es Abends wenn es dunkel ist, wobei ich froh war, das meine Frau dann neben mir im Bett lag, ich bin da ja dann manchmal doch ein Schisser 🙂

        • Sorry, aus irgendeinem Grund wurde dein Kommentar nicht freigeschalten.
          Ich habe mir jetzt Outlast zugelegt (hatte es vorher noch nie gespielt). Zusammen mit der Frau auf der Couch macht es wirklich Spaß. Gut finde ich auch, dass es kaum “Jumpscares” gibt.
          Bisher haben wir es mit Absicht nur Abends/Nachts gespielt – Jepp, da wird die Unterhose schnell voll 😀